In der Frage, wie sich die Reformation auf den Alltag der damaligen Menschen, ihre Wahrnehmung und ihre Selbstrepr�sentation ausgewirkt hat, wurden Gegenst�nde der materiellen Kultur bisher nur am Rande ber�cksichtigt. Komplement�r zu den Schriftquellen verm�gen Sachg�ter jedoch beredte Auskunft dar�ber zu geben, wie sich konfessionelle Zugeh�rigkeit bzw. Distinktion gegen�ber Andersgl�ubigen visuell manifestieren konnte und wie rasch sich in den einzelnen Regionen die Forderungen der Reformatoren - etwa in Hinblick auf den Kleiderluxus oder die Bilderfrage - durchgesetzt haben und verselbst�ndigten. Sie zeigen ferner, in welchen R�umen und in welchen Medien die konfessionelle Auseinandersetzung gef�hrt wurde, liefern aber auch Hinweise darauf, wo Elemente des alten Glaubens in protestantische Kulturpraktiken eingeflossen sind bzw. wo es durch die Reformation zu einer ,,Entzauberung" gekommen ist. Auch f�r die j�ngst wieder aufgeflammte Debatte, ob die Reformation nur eine Episode in einem l�ngeren Wandlungsprozess war oder ob sie als epochales Ereignis zu werten ist, das in vielerlei Hinsicht einen raschen Wandel in Gang setzte, h�lt die materielle Kultur ein reiches Aussagepotential bereit.

Suchen Sie eine PDF-Version des Buches Archäologie der Reformation durch von Autor Carola Jäggi? Glücklicherweise haben wir die PDF-Datei bei stefanieneustadt.buzz auf unserem Server. Klicken Sie unten auf den Download-Button, um ihn kostenlos herunterzuladen und sparen Sie Ihr Geld. Achtung, auf einigen unserer Server müssen Sie sich möglicherweise registrieren, bevor Sie das PDF herunterladen können.

Download

Registrierung benötigt

Primärer Link